Unsere Hauptwirkstoffe

Piroche-Naturkosmetik nutzt erlesenste Wirkstoffe aus der Natur mit reinstem Südtiroler Bergquellwasser. Für die rein pflanzlichen Wirkstoffkomplexe werden natürliche Rohstoffe aus der ganzen Welt ausgewählt, die international Natur- und Biozertifiziert sind. Von Aloe Vera, über Lärchenextrakt bis Gatuline Expression® aus der Parakresse: Diese außergewöhnlichen Pflanzen und ihre Heil- und Pflegekraft setzen wir zum besten Schutz und zur Gesunderhaltung des größten Organs ein: unserer Haut.

  • Weidenröschen

    Diese Pflanze besitzt hervorragende entzündungshemmende und antibakterielle Eigenschaften und beruhigt die Haut. Außerdem helfen Extrakte des Weideröschens, die Poren zu verkleinern und die Talkproduktion zu regulieren.

  • Johannisbrotbaum

    Die enthaltenen Polysaccharide des Extrakts des Johannesbrotbaums, wird in den Piroche Produkten zur Regulierung des Feuchtigkeitshaushaltes genutzt.

  • Shea Butter

    Die Sheabutter wird aus den Früchten des Karitébaumes gewonnen und hat einen hohen Anteil an Vitamin E und Allantoin. Diese haben entzündungshemmende, zellregenerierende und wundheilende Eigenschaften, die besonders positiv für ein glattes Erscheinungsbild der Haut sind.

  • Aescin

    Das Gemisch enthält mehr als 30 verschiedene Saponinen aus der Rosskastanie. Deren Wirkung ist als Venenmittel bekannt. Aescin wirkt gefäßschützend, abschwellend und entzündungshemmend.

  • Minze

    Sie ist ein wertvolles Geschenk der Natur. Geschätzt werden ihre kühlenden und entzündungswidrigen Eigenschaften. Für geschwollene und brennende Füße ist Minze eine Wohltat: Minze wirkt gefäßerweiternd, antibakteriell, belebend und erfrischend.

  • Kampfer

    Kampfer heißt der Wirkstoff des Kampferbaums. Die Heilpflanze wirkt erfrischend, stimulierend und durchblutungsfördernd.

  • Capsicum

    Der aus der Paprika gewonnene Wirkstoff Capsicum stärkt und vitalisiert. Er verbessert die Hautdurchblutung und erzeugt ein angenehmes Wärmegefühl.

  • Arnika

    Die Pflanze gehört zu der Familie der Korbblüter und ist von Europa bis Mittelasien verbreitet. In Piroche Produkten wirkt das Arnika-Extrakt leicht wärmend sowie schmerzlindernd, entzündungshemmend und antibakteriell. Arnika eignet sich zur Entspannung der Muskulatur nach dem Sport.

  • Quecke

    Sie gilt als eine der wichtigsten Heilpflanzen überhaupt. Der Komplex aus verschiedenen Inhaltsstoffen in der Wurzel wirkt nachhaltig reinigend und entzündungshemmend. Zudem stärkt sie das  Immunsystem und regt den Zellstoffwechsel an.

  • Schachtelhalm

    Er ist eine der ältesten Pflanzen der Erde. Experten schätzen, dass es den Schachtelhalm seit etwa 390 Millionen Jahren gibt. Er wirkt entwässernd, entzündungshemmend, gewebefestigend und zusammenziehend. Das Bindegewebe wird gefestigt und der Stoffwechsel der Haut angeregt.

  • Efeu

    Efeu hat viele Talente: er wirkt antimikrobiell, kräftigend und belebend. Er verfeinert grobporige Haut und festigt die Gewebeoberfläche. Die Haut wird gestrafft.

  • Lärche

    Die Wirkstoffe des Lärchenextrakts sind nicht nur besonders wertvoll in der Naturmedizin, sondern auch in der Kosmetik. Sie unterstützen dabei, feine Fältchen zu mildern, Feuchtigkeit zu speichern und die Haut zu straffen.

  • Zitrone

    Ätherisches Öl aus Zitronen wirkt stimulierend, balsamisch und antibakteriell.

  • Orange

    Ätherisches Öl aus Orangen wirkt entzündungshemmend und zusammenziehen.

  • Ruscus aculeatus

    Der pflanzliche Wirkstoff wird aus dem Wurzelstock des Stechenden Mäusedorns extrahiert. Er wirkt entzündungshemmend, zusammenziehend und schützt die Gefäße. Somit wird er in den Piroche Produkten für die Beine eingesetzt.

  • Guarana

    Die Samen der Kletterpflanze aus dem südamerikanischen Regenwald lassen sich sehr vielseitig nutzen. Das Guarana wirkt vitalisierend und belebend auf die Haut. Speziell in Anti-Cellulitis-Cremes verwendet, regt es die Durchblutung an und wirkt entschlackend.

  • Meereiche

    Sie gehört zu den Algen. Der in Piroche Produkten verwendete Extrakt fördert die Durchblutung, liefert der Haut Feuchtigkeit, wirkt entzündungshemmend und entwässert das Gewebe. Zudem aktiviert er die Zellerneuerung und den Stoffwechsel.

  • Orthosiphon

    Der bis zu einem Meter hoch wachsende Halbstrauch ist in den tropischen Regionen Asiens heimisch. Das getrocknete Blatt wirkt ausschwemmend, entzündungshemmend und leicht krampflösend.

  • Haselnuss

    In Piroche Produkten wird Haselnussöl genutzt. Hierfür werden die Nüsse schonend gepresst. Das Öl wirkt entzündungshemmend, regenerativ und wundheilend. Es glättet Falten und wirkt der Bildung neuer Hautstrukturen entgegen.

  • Sandelholz

    Der warme, samtige Duft des Sandelholzes erinnert an den Orient. Das ätherische Öl wird aus der Rinde des immergrünen Sandalbaums gewonnen. Es wirkt entzündungshemmend und beruhigend. Zudem beseitigt es übermäßig fettige Haut und erhöht ihre Fähigkeit, Feuchtigkeit zu speichern.

  • Zypresse

    Eine Zypressenöl-Einreibung wird traditionell bei Bindegewebsschwäche, Cellulite und fettiger Haut angewendet. Das aus den Blättern und jungen Zweigen der Pflanze gewonnene Öl wirkt gefäßverengend und zusammenziehend.

  • Lavendel

    Er steht für den Duft der Provence – doch Lavendel kann noch mehr: Er wirkt antibakteriell, antiviral, antimykotisch, entzündungshemmend, pflegend und beruhigend. Die größte Wirkstoffkonzentration befindet sich im ätherischen Lavendelöl, das auch in Piroche Produkten verwendet wird.

  • Meerfenchel

    Die Heilpflanze wächst an den felsigen Küsten des Mittelmeers und ist dort der Salzgischt ausgesetzt. Meerfenchel wirkt oxidationshemmend, unterstützt damit die Hautzellen bei ihrer Abwehr freier Radikale und trägt zur Regeneration der oberen Hautschicht (Epidermis) bei.

  • Proteasyl®

    Das in den Piroche Produkte verwendete Proteasyl® ist ein Extrakt aus der Erbse. Es hilft, dem Abbau elastischer Hautfasern entgegenzuwirken und fördert die natürliche Hauterneuerung. Sie wird so fester und kompakter.

  • Volufiline®

    Das Pflanzenextrakt wird aus den Wurzeln der asiatischen Pflanze „Zhi Mu“ gewonnen. Das Liliengewächs wird vor allem in der TCM genutzt. Es regt die Bildung des Proteins Adipofilina an, fördert die Anreicherung von Lipiden in den Adipozyten und erhöht den Umfang der subkutanen Fettschicht.

  • Nachtkerze (Oenothera)

    Sie ist eine der wichtigsten Pflanzen für die Haut. Das aus der Nachtkerze gewonnene Öl wirkt feuchtigkeitsregulierend, regenerierend, lindernd und beruhigend. Es reguliert die Talgdrüsenproduktion, schützt gegen freie Radikale und verbessert die Elastizität und Spannkraft der Haut.

  • Salbei

    Der Name des begehrten Heilkrautes kommt vom lateinischen „salvare“ und bedeutet „heilen“. In Piroche Produkten kommt das aus der Pflanze gewonnene ätherische Öl zum Einsatz. Es wirkt hautreinigend, entzündungshemmend und schweißhemmend.

  • Thymian

    Der Thymian ist einer der intensivsten Düfte der alpinen Flora. Das aus ihm gewonnene ätherische Öl wirkt durchblutungsfördernd, stärkend und antiseptisch.

  • Latschenkiefer

    Unsere Vorfahren nutzten bereits vor Jahrhunderten die gesundheitsfördernden Kräfte der Latschenkiefer. In Piroche Produkten ist ein Latschenkiefernöl enthalten, das aus den Nadeln und Zweigen destilliert wird. Es wirkt durchblutungsfördernd und balsamisch.

  • Zirbelkiefer

    Die „Königin“ der Alpen ist die frosthärteste Baumart. Sie wächst ab 1.500 Höhe und kann bis zu 1.000 Jahre alt werden. In Piroche Produkten wird ein Zirbelkieferöl genutzt, das aus den Nadeln und Zweigen destilliert wird. Es dient zur Muskelentspannung und wirkt balsamisch.

  • Hamamelis

    Die Hamamelis oder auch Virginische Zaubernuss wurde bereits von den Ureinwohnern Nordamerikas als Heilpflanze geschätzt. Die Pflanze wirkt juckreizstillend, antibakteriell, wundheilungsfördernd und antioxidativ. Die antioxidative Wirkung ist deutlich stärker als etwa beim Vitamin E.

  • Ringelblume

    Sie wird von alters her zur Wundheilung und zur Beruhigung der Haut eingesetzt. Die Ringelblume wirkt stärkend auf das Bindegewebe, drainierend und regenerierend. Sie fördert den Stoffwechsel und die Durchblutung.

  • Johanneskraut

    Die Heilpflanze wirkt entzündungshemmend und beruhigt die Haut. In den Piroche Produkten kommt daher ein Johanneskrautöl zum Einsatz.

  • Malve

    Man könnte sie auch “die Sanfte” nennen. Der Extrakt der Malve wirkt besonders beruhigend und reizlindernd auf die Haut und verfeinert das Hautbild.

  • Kamille

    Die bekannte heimische Heilpflanze ist für ihre beruhigende und entzündungshemmende Wirkung bekannt. Deshalb ist sie besonders bei sensibler und zarter Haut ein wichtiger Wirkstoff zur Hautberuhigung.

  • Alpenrose

    Die Alpenrose wächst in der alpinen Bergwelt. Ihr Schutz gegen raue klimatische Bedingungen ist in ihren Phytostammzellen gespeichert. Für die Piroche Produkte werden diese extrahiert. Sie machen die Epidermis widerstandsfähig und resistent vor Umwelteinflüssen.

  • Jojobaöl

    Dieses Öl wird aus dem nussähnlichen Samen des Jojobastrauches gewonnen. Es unterstützt die natürliche Fähigkeit der Haut, Wasser zu binden. Dank des hohen Gehalts an Vitamin E entfaltet es in Piroche Produkten seine schützende und revitalisierende Wirkung.

  • Traubenkernöl

    Das besonders kostbare Öl wird aus den Weintraubenkernen gewonnen. Es enthält Poliphenole und das wertvolle Procyanidin. Es hat eine stark antioxidative Wirkung und schützt die Haut so vor freien Radikalen. Traubenkernöl in Piroche Produkten nährt, schützt und vitalisiert die Haut.

  • Parakresse

    In der Parakresse ist Spilanthol enthalten. Der natürliche Inhaltsstoff entspannt die feine Gesichtsmuskulatur, Mimikfältchen im Gesicht werden reduziert und die Haut sichtbar geglättet. Piroche setzt in seinem Wirkstoffkomplex Gatuline Expression® auf ein Extrakt aus der Parakresse.

     

  • Aloe Vera

    Die „Kaiserin der Heilpflanzen“ spendet intensive Feuchtigkeit und beruhigt gereizte Haut. Aloe Vera in Piroche Produkten sorgt dafür, dass die Haut beim Reinigen nicht austrocknet und keine Spannungsgefühle entstehen.